Foerderpreis2020162312389800 Foto: istock.com/diego_cervo

  • Teilnehmen können Projekte und Initiativen, die bereits bestehen.
  • Teilnehmen können Initiativen, die bereits bestehen und im Rahmen ihrer Arbeit ein neues Projekt anstoßen, erweitern oder verstetigen möchten.
  • Die Projekte können sehr unterschiedlich aussehen (z.B. freizeitpädagogische Angebote, generationsübergreifende Aktivitäten und Veranstaltungen, Begegnungsräume im Quartier etc.).
  • Die Projekte sollen sich auf ein konkretes und im Antrag zu benennendes Wohnquartier im Ruhrgebiet (Grenzen des RVR, Regionalverband Ruhr) beziehen.

Antragsberechtigt:

  • Vereine,
  • sonstige Körperschaften (GmbH, GbR, eG, AG o.Ä.),
  • natürliche Personen (z.B. Nachbarschaftsgruppen usw.),
  • Kirchen sowie
  • sonstige Einrichtungen, die in der Arbeit mit älteren Menschen auf lokaler Ebene tätig sind.

Foerderpreis2020SWB-PR-FotografieKoehring800 Foto: SWB/PR-Fotografie KöhringWeitere Teilnahmebedingungen

  • Die Bewerber/innen sind Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind.
  • Die Bewerber/innen verpflichten sich, das ggf. erhaltene Preisgeld im Sinne des prämierten Projektes zu verwenden. Wofür das Geld eingesetzt werden soll, soll im Projektantrag kurz dargelegt werden. Die Verwendung des Preisgeldes ist ggf. durch Belege nachzuweisen.
  • Die Bewerber/innen, deren Projekt prämiert wird, verpflichten sich, in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (sofern vorgesehen) in geeigneter Form auf den Erhalt des Preises hinzuweisen.
  • Ein Projekt / eine Initiative kommt für eine Unterstützung infrage, wenn die geforderten Unterlagen vollständig und fristgerecht abgegeben wurden.
  • Darüber hinaus gelten die im Teilnahmeantrag genannten Bedingungen.